Auf Schiene: Die neuen Fahrzeuge der Attergaubahn

Auf Schiene: Die neuen Fahrzeuge der Attergaubahn 1024 684 Stern & Hafferl Verkehr

Auf Schiene: Die neuen Fahrzeuge der Attergaubahn

Im Beisein von zahlreichen Gästen aus der Region sowie Vertretern aus Politik und Wirtschaft wurde mit einem umfangreichen Rahmenprogramm beim Bahnhof Attersee am Samstag, 10. September 2016 die Inbetriebnahme der drei neuen Triebfahrzeuge auf der Attergaubahn gefeiert.

Nach den Abschiedsfahrten der alten Triebwägen ging es nach dem musikalischen Empfang der Gäste am Bahnhof Attersee und dem Festakt mit Taufe und Segnung der neuen Fahrzeuge auf zur Premierenfahrt. Mit einem Konzert der „Traunbridge Dixieland Band“ klang das Fest in der Remise Attersee aus. Für Kurzweile sorgten die Fahrzeugschau der Attergaubahn, Kinderprogramm und Kurzfilme über die Fahrzeuge. Nicht fehlen durfte natürlich der für Stern & Hafferl-Events schon obligatorische Luftballonstart.

„Mit der Inbetriebnahme der neuen Fahrzeuge der Marke Tramlink V3 setzt Stern & Hafferl neue Standards in der regionalen Personenbeförderung. Wir laden alle Interessierten herzlich dazu ein, den Komfort der hochmodernen Fahrzeuge persönlich auf der Strecke Vöcklamarkt-Attersee zu testen oder unsere zahlreichen Ausflugs- und Erlebnisangebote auf der Strecke auszuprobieren“

Geschäftsführer Ing. Günter Neumann

Überstellung von Vorchdorf nach Vöcklamarkt
Auf der Strecke der Traunseebahn zwischen Vorchdorf und Gmunden wurden die neuen Garnituren im Planbetrieb getestet um bestens für den Einsatz auf der Attergaubahn vorbereitet zu sein. Der Transport der insgesamt drei neuen Fahrzeuge erfolgte mittels zwei in der Werkstätte adaptierten kurzgekoppelten Niederflurwagen, die von der Stern & Hafferl eigenen Diesellok von Vorchdorf über Lambach nach Vöcklamarkt gezogen wurden. In Vöcklamarkt wurden die neuen Tramlinks abgeladen, eingegleist und für den Einsatz auf der Strecke Vöcklamarkt-Attersee fit gemacht.

Modern & sicher: Tramlink V3 von Vossloh-Stadler
„Fahrkomfort und Sicherheit waren die oberste Priorität bei der Entwicklung dieses, für die zukünftige stadt.regio.tram Gmunden – Vorchdorf designten Fahrzeuges, welches nun auch auf der Attergaubahn zum Einsatz kommt“,  erklärt Ing. Günter Neumann die neuen Vorteile der Tramlink V3 der Firma Vossloh-Stadler.
Jedes der drei Fahrzeuge bietet 75 Sitzplätze und zwei flexible Multifunktionsbereiche für Rollstühle, Kinderwagen und Fahrräder. Wird der Platz nicht für diese Zwecke benötigt, stehen hier Klappsitze zur Verfügung. Durchgehend gepolsterte Sitze mit ausreichend Beinfreiheit und hohe Lehnen mit Kopfstützen unterstreichen das komfortable Reisen. Steckdosen und LED-Beleuchtung sind ebenfalls Merkmale für zeitgemässen, komfortablen Personenverkehr.
In punkto Sicherheit erfüllen die Straßenbahnfahrzeuge die neuesten europäischen Crashanforderungen. Der TramLink V3 verfügt über hydraulische Puffer, die an der Kopfstruktur installiert sind. Zusätzlich flossen bei der Entwicklung die neuesten Erkenntnisse der „Eco-Tram“-Studie hinsichtlich Energieeinsparungen bei Straßenbahnen der Zukunft ein. Ein neuartiges Wärmepumpensystem und eine aufwändigen Wärmedämmung sorgen für 25% weniger Energieverbrauch beim Heizen und Kühlen. Die Klimaanlage ist CO2-gesteuert, d.h. die Leistung orientiert sich auch an der individuellen Passagierzahl.

Details Tramlink V3

Technische Merkmale:
Höchstgeschw.: 70 km/h
Max. betriebliche Steigung: 10%
Spurweite: 1.000 mm
Min. horizontaler Kurvenradius: 17 m
Max. Achslast: 10 Tonnen
Fahrzeuglänge: 32 m
Fahrzeugbreite: 2,4 m
Fahrzeughöhe: 3,6 m
Niederfluranteil: 100 % (stufenlos)

Fahrzeugkapazität:
Gesamtkapazität: 174 Passagiere
Sitzplätze: 75
Stehplätze: 99
Multifunktionsbereiche: 2x Rollstuhl, 1x Kinderwagen, 2x Fahrräder

Zusatzausstattung:
Infotainment-System: 6 Stk. 29“ Bildschirme Widescreen, Videosystem innen, Fahrgastraumüberwachung, Videosystem außen, Front- und Heckkamera, sowie Rückspiegel-Kameras, Komfortbestuhlung mit Ablagetischen, Rollstuhlrampe

Zeitgemäße Mobilität für Schüler, Pendler & Ausflugsgäste
Neben dem planmäßigen Verkehr stehen auf der Attergaubahn zahlreiche Sonderfahrten auf dem Programm: eine Erlebnisfahrt zum Keltenbaumweg führt durch den wunderschönen Attergau mit den Orten Vöcklamarkt, St. Georgen, Berg i. Attergau, Attersee, Lichtenberg und das Gläserne Tal. Ideal zu kombinieren ist eine Bahnfahrt mit einer Schifffahrt am Attersee oder Wanderungen in der Region. Interessierte können auch einen Hobbylokführerschein erwerben oder die Schiff – Bummelzug – Nostalgie genießen.

Hier finden Sie einige Bilder der Veranstaltung, sowie ein Video von BTV (www.btv.cc)! Weitere Bilder der Veranstaltung finden Sie unter diesem Link auf Cityfoto.at

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.salzi.tv zu laden.

Inhalt laden

Und hier noch zwei Videos vom Abendkonzert mit der „Traunbridge Dixieland Band“ mit der dieser Abend einen tollen Ausklang fand.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

    X