Oktober, 2021

02Okt18:00Lange Nacht der Museen18:00

Event Details

Rollendes Museum mit der Traunseetram und Vorchdorferbahn

Die Traunseetram und die Vorchdorferbahn sind über 100 Jahren nach deren Eröffnung zu modernen Nahverkehrslinien ausgebaut worden. Im Rahmen der „ORF – Langen Nacht der Museen 2021“ bietet sich die einmalige Gelegenheit, mit verschiedenen Fahrzeugen aus den Anfangsjahrzehnten des vorigen Jahrhunderts zu reisen und stressfrei die Museen der Region zu besuchen. In den Nostalgiefahrzeugen der beiden Bahnen erhalten die BesucherInnen Informationen zur Geschichte der Bahnen sowie zu den eingesetzten historischen Triebwagen.

Traunseetram:
Seit 1894 fährt die Gmundner Straßenbahn und seit 1912 verbindet die Lokalbahn Gmunden mit Vorchdorf. Seit 1. September 2018 sind die beiden Bahnen miteinander zur Traunseetram  verbunden. Der historische Triebwagen aus dem Jahr 1921 verkehrt zwischen Bahnhof Vorchdorf und Gmunden Engelhof, dem ältesten im Betrieb befindlichen Bahnhof Kontinentaleuropas (1836). Im Bahnhof können Sie die Foto-Ausstellung „Von der Pferdeeisenbahn bis zur Traunseetram“ besuchen. Das historische Straßenbahnfahrzeug der GM5 aus dem Jahr 1911 pendelt zwischen Gmunden Engelhof und Gmunden Keramik.

Vorchdorferbahn:
Seit 1903 verbindet die Vorchdorferbahn die Gemeinde Vorchdorf mit dem Nachbarort Bad Wimsbach sowie mit der ÖBB-Westbahnstrecke in Lambach. Von dort aus kann auch nach Wels und
Linz gefahren werden. Ein auf dieser Strecke eingesetzter historischer Triebwagen aus den 1930ern bietet ein Reiseerlebnis wie vor 90 Jahren und pendelt zwischen Vorchdorf und Stadl-Paura.

mehr anzeigen

Uhrzeit

(Samstag) 18:00

    X